Auf den Spuren von Hopfen und Malz

Die schönsten Blumensträuße haben wir zum Muttertag bereits verschenkt, die leckersten Kuchen bereits gebacken, und jetzt steht der Vatertag vor der Tür. Hast Du es wieder verpeilt? Kein Problem, denn wir haben für Dich eine tolle Geschenkidee: eine Expedition ins Bierreich, die jeden Vater glücklich macht 😉 – und den Rest der Familie hoffentlich auch!

 

Pilsen im Kulturrausch

Wie eine Mehlspeise, zierlich, süß und verlockend, sitzt Pilsen genau in der geographischen Mitte Europas. Da kratzt der höchste Kirchturm Tschechiens am westböhmischen Himmel und blickt auf einen der größten Marktplätze Europas (193x139m). Eines der bekanntesten und besten Biere des Kontinents, das Pilsener Urquell, sprudelt jährlich mit vier Millionen Hektolitern in Gläser und Flaschen. Emil von Škoda gründete hier seine berühmten Werke – die Automobilmarke gleichen Namens hat sich bis heute bewährt. In der Altstadt kleidet sich die drittgrößte Synagoge der Welt im maurischen Stil. Beachtlich viele Superlativen für so ein überschaubares Fleckchen Erde.

Und dann sind da noch die Brauerei und das Bier: „Plzeňský Prazdroj“, den tschechischen Namen des Bieres muss man sich nicht unbedingt merken. Abe der Gerstensaft ist noch immer der Grund, weswegen die meisten Menschen nach Pilsen kommen. Darum ist auch das Gelände der Pilsner-Urquell-Brauerei Schauplatz verschiedener Veranstaltungen. Selbst die Unterwelt der Stadt ist ganz dem Hopfengetränk gewidmet. Die historischen Keller, die als Bierlagerstätten genutzt wurden, sind ein weit reichender Komplex unterirdischer Räume und Gänge, der sich unter der gesamten Altstadt erstreckt. Da fühlt man sich ein bisschen wie Orson Welles in der „Dritte Mann“, in Pilsen allerdings nicht auf der Flucht sondern auf der Suche nach dem Besten ungefilterten, naturtrüben, bronzefarbenen, hefehaltigen Bier der Welt. Braumeister Václav Berka klärt auf: „Das Pilsner Urgquell ist das einzige originale Pils weltweit. Ungefähr so, als wenn es nur eine Champagnersorte gäbe.“ Weil es nach zwei, drei Tagen verdirbt, erhält man es nur in der Pilsener Urquell Brauerei und in der Altstadtkneipe Pivovarský šenk Na Parkánu. Brauereibesucher bekommen es frisch vom Fass serviert. Wem der Sinn nun nach etwas Essbaren steht, der begibt sich ins Na Spilce. Traditionelle tschechische Speisen werden vom Chef, Jan Leitl, persönlich zubereitet. Seinem guten Rat folgt man besten auch bei der Getränkeauswahl: ein spezielles Gebräu, von dem viele Sorten nur in Pilsen zu verkosten sind.

 

Must see & eat in Pilsen

Zum Gustieren: Gut gezapfte Schaumkronen sind das geheime Wahrzeichen der Stadt. In Pilsen werden selbst Bier-Verweigerer zu Afficionados. Im The Pub zum Beispiel, darf jeder sein Pils selbst zapfen, nämlich am Tisch. Und das Display über dem Hahn zeigt nicht nur den Konsum an, sondern auch die Songs, mit denen der Gast das Lokal beschallen darf (www.thepub.cz). Bei Botanik schließlich gibt es neben Seifen, Ölen und Tees auch Bier-Handcreme, Bier-After-Shave und Bier-Shampoo (www.botanikplzen.cz).

Zum Verspeisen: Zugegeben, man fühlt sich ein bisschen wie Asterix & Obelix in Böhmen. Beim Wildschwein in Hagebuttensoße und andere böhmische Spezialitäten, die es im U Mansfelda – draußen auf der Stadtmauer-Terrasse oder drinnen im Wirtshaus (www.umansfelda.cz) gibt – aber was soll’s, auch die Gallier haben ihre sympathischen Eigenschaften. Im Kellergewölbe Rango mit seiner guten mediterranen Speisekarte gluckst der Hausbrunnen bei Kerzenlicht (www.rango.cz) – und auch wir selbst glucksen auf dem Weg zurück ins Hotel in die Nachtluft. Prost!

Zum Ausprobieren: Das Techmania Science Center, eines der interessantesten Reiseziele in Pilsen, befindet sich in einer neu renovierten Fabrikhalle im Gelände der Pilsner Škoda-Werke. Das moderne interaktive Zentrum stellt eine äußerst gelungene und amüsante Attraktion dar. Auf einer Fläche von 3000 Quadratmetern bietet man Expositionen, die auf physikalische Spielereien, Experimente und Wissenschaftsneuigkeiten ausgerichtet sind.  Sie ermöglicht es dem Besucher, sich am eigenen Körper von der Gültigkeit der physikalischen Gesetze zu überzeugen.

Zum Einschlafen: Dobrou Noc! Gegenüber der Pilsner Urquell-Brauerei liegt das Hotel Angelo. Ideal, weil nach einer ausgedehnten Biertour das Bett nicht mehr weit ist. Wenn Du auf der Suche nach einem Hotel oder Hostel bist oder es Deinen Freunden empfehlen möchtest, stöbere unsere Kategorien durch ­– hier findest Du was Du suchst!

Noch nicht bei Aklamio?

Jetzt anmelden